Rufen Sie uns an:
07351 1580-0

Hautkrebsfrüherkennung

Hautkrebsfrüherkennung

Nach einer gründlichen Untersuchung werden wir Ihnen eine Risikoeinschätzung Ihrer Muttermale mitteilen. Ansonsten gilt wie bei den übrigen Früherkennungsmaßnahmen der Zeitraum von einem Jahr. Sollte Ihnen in der Zwischenzeit ein Muttermal auffallen, ist es selbstverständlich sinnvoll, sofort Ihren Hautarzt aufzusuchen, auch wenn der letzte Check-up erst kürzlich erfolgte.

Weiterlesen

Anti-Aging

Anti-Aging

Warum wir altern
Im Prinzip beginnt Alterung bereits mit der Entstehung des Embryos im Mutterleib. Der Alterungsprozess ist somit für jeden Menschen unausweichlich. Bisher wurden hierfür folgende Ursachen herausgefunden:

 

 

Weiterlesen

Schwarzer Hautkrebs

Schwarzer Hautkrebs

Das maligne Melanom (der schwarze Hautkrebs) ist der bösartigste Hauttumor, weil er bereits frühzeitig metastasieren kann. Durch konsequente Hautkrebsfrüherkennungsmaßnahmen wird er jedoch heutzutage meist rechtszeitig im Anfangsstadium erkannt, wodurch sich die Überlebensraten erheblich verbessert haben. Sehr gute weiterführende Informationen zum malignen Melanom stellt die Deutsche Krebsgesellschaft und die Deutsche Dermatologische Gesellschaft bereit.

Weiterlesen

Weißer Hautkrebs

Weißer Hautkrebs

Die Bräune durch die ultraviolette Strahlung der Sonne ist keinesfalls als gesundheitsfördernd anzusehen. Diese entsteht als Schutzmechanismus unserer Haut. Die Pigmentzellen bilden bei längerer Zeit einwirkender UV-Strahlung ein schützendes Pigment, wodurch die Haut braun wird. Setzt man seine Haut über eine kürzere, aber intensivere Besonnung aus, wird sich die Haut nach einer individuell verschieden kurzen Zeit röten und führt zu einem Sonnenbrand.

Weiterlesen

Impfungen

Impfungen

Zahlreiche Infektionskrankheiten und ihre Spätfolgen bis hin zu bleibenden Beeinträchtigungen können durch Impfungen vermieden werden. Darunter fallen Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus, Kinderlähmung, Frühsommermeningoencephalitis = FSME, Masern, Mumps, Röteln, Haemophilus influenzae Typ b, Hepatitis B, Hepatitis A, Windpocken, Pneumokokken.

Weiterlesen

Sonnenschutz

Sonnenschutz

Wie kann man sich jedoch vor Sonnenschäden schützen?

Die Haut verträgt eine gewisse Dosis an UV-Strahlung, ohne einen Schaden zu zeigen. Wenn eine Rötung eingetreten ist, ist es bereits zu spät.

Weiterlesen